Die Schützengemeinschaft Thiede stellte die Schießstände, die Waffen und Munition sowie das fachkundige Personal. Der 2. Vorsitzende der Schützen, Wolfgang Gläser, sowie Horst Blütchen, Helmut Schaper und Günther Gassen unterwiesen die Spielleute in die Waffen Luftgewehr und Lasergewehr für die Kinder, gaben Tipps und Erfahrungen weiter, so dass teilweise hervorragende Ergebnisse geschossen wurden. 

Die Ergebnisse wurden an diesem Tag noch nicht bekannt gegeben. Dies geschah erst eine Woche später. Hier trafen sich die Spielleute am Vereinsheim des Musikzuges und der 1. Vorsitzende verkündete mit Jacqueline Kreismer die Kinderkönigen und mit Petra Bernhard die Gewinnerin der Wanderscheibe für die höchste Ringzahl.

Die Proklamation des Musikzugkönigs erfolgte dann beim Sieger in der Dr.- Heinrich-Jasper-Straße wohin die Spielleute mit Musik zogen. Hier wurde es dann noch einmal spannend, da Vater, Mutter und Sohn Pursche im Musikzug musizieren und mitgeschossen hatten. Nach einer kurzen Stärkung verkündete dann Klaus Seyffarth den Sieger Sebastian Pursche, der mit einem 14-Teiler die beste 10 geschossen hatte. Mit einem gemütlichen Abend im Garten des Königs, wo natürlich auch noch musiziert wurde, klang diese Veranstaltung aus.

„Wir sind der Schützengemeinschaft Thiede dankbar, dass sie uns diese Möglichkeit gegeben haben. Viele unserer Mitglieder sehen den Schießsport nun ganz anders“, erklärte der 1. Vorsitzende Klaus Seyffarth. Für den Herbst plant der Musikzug, die „Eimerspiele des Musikzuges“ bei der Freiwilligen Feuerwehr durchzuführen.