Nach einem ersten langen Abend mit den rund 75 Gästen aus Dresden und Berlin wurde der zweite Turniertag nach dem gemeinsamen Frühstück mit dem E- und D-Junioren-Turnieren fortgesetzt. 22 Mannschaften nahmen in diesen Altersklassen teil und kämpften um Ball und Punkte. Bei den E-Junioren siegte der VfB Concordia Britz aus Berlin gefolgt von der SG Steinlah/Haverlah und Concordia Britz II. Bei den D-Junioren konnte Eintracht Braunschweig die Teams aus Westönnen und von SSC Südwest Berlin hinter sich lassen.

Am Samstag gegen 18.30 Uhr endete das sportliche Kräftemessen mit einem Freundschaftsspiel der Herren von Viktoria Thiede gegen eine Generationen-Auswahl der Freunde aus SG Motor Trachenberge. Dank eines hervorragend haltenden Dresdner Torwartes blieb es schließlich bei einem 3:0 für die Gastgeber.

Fast alle Turnierteilnehmer des mittlerweile mit Zelten gut gefüllten Sportparks ließen den Abend bei kühlen Getränken, leckeren Grillspezialitäten und netten Unterhaltungen ausklingen, bis dann gegen 2 Uhr endgültig Ruhe einkehrte.

Nach kurzer Nacht hieß es für das Orgateam ab 6.30 Uhr wieder Frühstück für die vielen Übernachtungsgäste vorzubereiten. Um die Teams dann wieder gestärkt in die F- sowie C-und B-Juniorenturniere zu entlassen. Bei den F-Junioren wurden die Pokale in zwei Gruppen mit überwiegend älteren beziehungsweise jüngeren Jahrgang ausgespielt. Hier gewann bei der F1 die Mannschaft vom VfB Britz aus Berlin gefolgt von der SG Motor Trachenberge und dem SV Wendessen. Bei der F2 siegte der BSC Acosta Braunschweig vor dem FC Viktoria Thiede II und dem TuS Cremlingen. Bei beiden Turnieren assistierte Maskottchen Leo, von Eintracht Braunschweig, die Siegerehrung. Nachmittags wurde parallel auf Kleinfeldern die C- und B-Juniorenturniere ausgespielt. Hier gab es folgende Platzierungen: C-Junioren: 1. TVE Veltenhof, 2. JSG Okertal und 3. Glück-Auf Gebhardshagen. Bei den B-Junioren: 1. Eintracht Braunschweig, 2. FC Trimbach/Schweiz und 3. RW Westönnen. Unsere Schweizer Gäste vom FC Trimbach, aus dem Kanton Solothurn, die zum ersten Mal nach Salzgitter-Thiede kamen und unser Turnier bereicherten, zeigten eine insgesamt starke Leistung und scheiterten letztendlich nur sehr knapp. Mit einem Quäntchen mehr Glück wäre der Turniersieg möglich gewesen. Schauen wir wie sich dieser Kontakt weiter entwickelt.

Am Montagvormittag beschlossen dann die jüngsten Fußballer, die G-Junioren, das Turnierwochenende 2009. Kurzfristig hatte die Turnierleitung beschlossen nur auf einem Kleinfeld zu spielen. Dadurch spielten die Teams bis gegen 14.00 Uhr bis die Sieger feststanden. Der MTV Wolfenbüttel hatte im Endspiel gegen den FC Viktoria Thiede das bessere Ende für sich und wurde verdient Turniersieger. Hinter den Gastgebern erreichte die JSG Okertal den dritten Platz.

Ein herzlicher Dank gilt allen Spielern, Trainern und Betreuern und den Helfern, vor- und hinter den Kulissen sowie den Turnierleitern, die das wirklich gut organisierte Turnierwochenende möglich gemacht haben.

Ein ganz besonderer Dank an die Helfer und Eltern, die in Grillstand und Bierwagen für ein hervorragend funktionierendes Catering gesorgt und mit Kuchen- und Salatspenden zum hervorragenden Gelingen der Pfingstturniere 2009 beigetragen haben! DANKE, Ihr ward Spitze!