Erstmalig konnte die Freiwillige Feuerwehr aus Sauingen die „Eimerspiele“ des Löschbezirks II für sich entscheiden. Gruppenführer Raoul Reinecke nahm mit seiner „jungen Truppe“ den Pokal aus den Händen des Thieder Ortsbrandmeisters Michael Rode sichtlich begeistert entgegen. Foto: Siegerehrung in Thiede (von links): Volker Kleint, Georg Hendrich, Hermann Eppers, Lars Mielke (FF Bleckenstedt), Raoul Reinecke, Hamir Öz (FF Watenstedt), Björn Westphal, Hartmut Leopold und Michael Rode.

n Grußworten bedankten sich Bürgermeister und CDU-Landtagsabgeordneter Hermann Eppers, Ortsbürgermeister Hartmut Leopold (CDU) und Ratsherr Björn Westphal (CDU) bei den Feuerwehren für ihren Einsatz zum Wohle der Stadt Salzgitter. Die Plätze Zwei und Drei gingen an die Blauröcke aus Bleckenstedt und Watenstedt. Insgesamt nahmen 13 Mannschaften aus den neun Wehren des Löschbezirks an den diesjährigen Wettkampf in Thiede teil. Stadtbrandmeister Volker Kleint und Löschbezirksführer Georg Hendrich bedankten sich bei der Thieder Wehr für die Ausrichtung der „Eimerspiele“. Hermann Eppers, Hartmut Leopold und Björn Westphal verschafften sich einen Eindruck über den hohen Ausbildungsstand der Feuerwehren der Ortschaft. Hermann Eppers, der einen Wanderpokal stiftete, meinte: „Wir können auf die Männer und Frauen unserer Feuerwehr stolz sein“. Und Hartmut Leopold erinnerte an die Mithilfe der Salzgitteraner Feuerwehr bei der Bekämpfung der Jahrhundertflut in Sachsen-Anhalt.