Die Fahrrad-Rallye unter dem Motto „Thiede fährt ab!“ fand wieder einmal mehr großen Anklang. Im Namen der Ausrichter – Arbeitskreis Thiede, TSV Thiede und Freiwillige Feuerwehr Thiede – entbot Arbeitskreis-Vorsitzender Jürgen Westphal vor dem Start den Willkommensgruß. „Bei dieser Rallye geht es überhaupt nicht um Schnelligkeit, sondern um eine Spazierfahrt mit Fragen und Spielen“, sagte er zu den 63 Kindern und Erwachsenen. Sein besonderer Dank galt Klaus Kiekhöfer und Dieter Rauch für die Auswahl der Strecke sowie Sylvia Pioßek für die Gestaltung der Spiele.

Für die Rallye-Teilnehmer waren in der Gerhart-Hauptmann-Straße erste Fragen mit geschichtlichem Bezug zu beantworten, so nach der urkundlichen Ersterwähnung der Steterburg. Weiter führte die Route nach Geitelde und in den Südwesten von Braunschweig. Auf dem Rückweg wurde der Stadtteil Beddingen besucht. Die Schleuse Üfingen war ein weiteres Ziel. Die Bogenschießsportanlage in Thiede war Treffpunkt zum Abschluss der Rallye. Interessierte konnten sich im Bogenschießen versuchen, freilich unter fachlicher Unterweisung durch die Aktiven des TSV Thiede. Für die Verpflegung der kleinen und großen Radler wurde bestens gesorgt.